NCB Marketing Rotating Header Image

Social-Media-Outsourcing – ja oder nein? TEIL 1

Leiter von Marketing- und PR-Abteilungen der Unternehmen weltweit stehen aktuell vor der Herausforderung, die Einbindung von Social Media Plattformen in die eigenen Marketing-Strategien zu bewerten. Doch welche Maßnahmen sind für die Initialisierung sinnvoll? Auch die Frage, ob, und wenn ja welche, Social-Media-Aktivitäten outgesourct werden können, müssen Unternehmen
zunehmend beantworten.

Social-Media-Outsourcing hat für viele Unternehmen klare Vorteile:

1. Es spart Zeit und Ressourcen im eigenen Unternehmen. Wer seine Kräfte auf sein Produkt bzw. seine Kernkompetenzen konzentrieren will, verzettelt sich nicht auf Social-Media-Plattformen, sondern lässt einen Onlinemarketing-Experten ran.

2. Eine detaillierte Analyse und die gezielte Beratung durch eine versierte Onlinemarketing-Agentur klärt Fragen nach der Wirkung und den Erfolgsaussichten der Social-Media-Aktivitäten für das Unternehmen.

3. Eine erfahrene Agentur hat keine Unsicherheiten und Hemmungen beim Umgang mit Twitter & Co. Sie weiß um die passende Strategie und kennt die ungeschriebenen Gesetze der Social-Media-Welt.

Aber: Viele Kunden schätzen den direkten Kontakt zum Unternehmen. Deshalb gehen die Meinungen zu diesem Thema noch weit auseinander. Sicher ist jedoch, dass der Druck auf interne Marketingabteilungen zunimmt, für die eigene Firma eine gute, effektive und zielgruppengerechte Onlinemarketing-Strategie zu entwickeln und umzusetzen.

Wenn Sie mehr zum Thema lesen wollen, empfehle ich Ihnen auch den Artikel von Sebastian Voss: http://bit.ly/bshHZr sowie den nächsten Artikel hier auf diesem Blog, in dem ich meine konkrete Meinung und die Tätigkeitsfelder für Agenturen dazu vorstelle.

Comments are closed.