NCB Marketing Rotating Header Image

Interviewreihe: Werner Deck, Malerdeck GmbH

Auch der “Mister Social Media” des deutschen Handwerks,  Werner Deck, hat mir freundlicherweise die Fragen zu unserer Interviewreihe “Social Media in deutschen Unternehmen ” beantwortet. Ich bin stolz darauf, Ihnen ein Social Media-Best-Practice-Beispiel aus  dem Dienstleistungsbereich präsentieren zu können.

1. NCB stellt vor:
Werner Deck, Jahrgang 1948, ist mit seinem Malerunternehmen malerdeck gmbh auf Privatkunden spezialisiert. Seit 1984 ist Werner Deck Franchisegeber “Opti-Maler-Partner”, dem ersten und erfolgreichsten Franchise-System für Malerunternehmen mit Partnern in Deutschland, Österreich, Spanien und der Schweiz. Für sein vielfältiges soziales Engagement wurde Werner Deck 2011 das Bundesverdienstkreuz verliehen.

 Werner Deck erhielt viele Preise und Auszeichnungen, u.a.:

  • 1987: “Deutscher Handwerkspreis” des Wirtschaftsmagazins “impulse”.
  • 1991: “EKS-Management-Preis” der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
  • 1999: Zweiter Platz in der Franchise-Geber-Hitliste, Bereich Handwerk
  • 2011: “Handwerkerseite des Jahres”
  • 2011: Titel “Mister Social Media des Handwerks”

2. Herr Deck, wer betreut bei Ihnen im Unternehmen die Social Media-Aktivitäten? 
Die Aktivitäten werden ausschließlich von mir betreut. Teilweise unterstützt mich  dabei meine Sekretärin,  Frau Vogelmann.

3. In welchen Social Media-Netzwerken sind Sie mit einem Unternehmensaccount vertreten?
Aktiv bin ich auf Twitter, Facebook, Google+, Xing,  LinkedIn, Pinterest  und Youtube.

4. Warum sind Sie dort aktiv? Was versprechen Sie sich davon? 
Aktiv bin ich, um auf mein Unternehmen und meine Dienstleistungen aufmerksam zu machen. Davon verspreche ich mir letztendlich mehr Kunden. Social Media ist für mich, zusätzlich zu den traditionellen Marketingmethoden, ein tolles Marketingstrument. Social Media ist eine gigantische Mundpropaganda-Plattform.  

5. Welche Netzwerke sind für Sie besonders wichtig?
Am wichtigsten sind für mich Twitter und Facebook, da ich hier die größte Resonanz habe.  

6. Wie wichtig ist Ihrer Meinung nach das Engagement als Unternehmen/ KMU in den Netzwerken?
Ein Engagement als Unternehmer/KMU in den Netzwerken halte ich für sehr wichtig. Nirgends kann ich so intensiv und nachhaltig auf mich aufmerksam machen. Dadurch hat man, bildhaft gesprochen, das größte Schaufenster der Welt.

7. Konnten Sie durch die Aktivitäten in den Netzwerken bereits nachweisbar Neugeschäft und Kundenkontakte generieren?
Durch die Aktivitäten in Social Media konnte ich bereits deutlich nachweisbare Erfolge erzielen.

  •  Mein  Blog/Homepage verzeichnet monatlich über 138 000 Besuche.
  • Bei der Google-Suche nach z.B. “Malerarbeiten Karlsruhe” stehen wir an 1. Stelle.
  • Ca. 62% der Seitenbesucher kommen über Social Media auf unsere Seite.
  • Durch Social Media haben wir z. B. Aufmerksamkeit der Kundenzielgruppe der 30-59-Jährigen um 132% gesteigert.
  • Die Umsatzsteigerung beträgt aktuell ca. 17%.

 8. Betreiben Sie bereits Social Media Recruiting?
Nein, nicht gezielt. Allerdings haben wir vor zwei Jahren einen Lehrling über Facebook gewonnen. 

9. Führen Sie ein regelmäßiges strategisches Monitoring der Netzwerke sowie der Bewertungsplattformen durch?
Ja, über Google Alert beobachte ich über verschiedene Suchbegriffe, ob und was über uns geschrieben wird. Bisher gab es keinen Ansatz daraus strategische Aktivitäten abzuleiten.

10. Wie sehen Sie die Zukunft von Social Media für Ihr Unternehmen?
Das kann ich schlecht beschreiben. Wir schwimmen auf dieser noch immer anschwellenden Welle nach wie vor mit und bleiben dran. Wie lange noch und wie intensiv kann ich nicht prognostizieren.

Vielen Dank für die Beantwortung der Fragen, Herr Deck. Ich werde Ihre vielfältigen Aktivitäten weiterhin mit großem Interesse verfolgen und hoffe, dass ich Sie einmal persönlich treffen kann.  

Weitere Infos zu Maler Deck gibt es HIER

Comments are closed.